Goldschmiede Widmann

Handwerk
Firmenadresse:

In den Blumenwiesen 19

88260 Argenbühl

 

Die Goldschmiede Widmann - zugleich Werkstatt und Atelier - befindet sich seit 30 Jahren in Argenbühl-Göttlishofen.
Dort entstehen durch die Inhaberin und Goldschmiedemeisterin Kerstin Widmann in Handarbeit Unikate vom Entwurf bis zum fertigen Schmuckstück.


Die Umsetzung erfolgt nach eigenen Ideen, aber auch unter Berücksichtigung von Kundenwünschen. Ebenso werden alte Schmuckstücke repariert und umgearbeitet.


Der Schmuck zeichnet sich durch klare, geometrische Grundformen aus, die oft durch ornamentale Elemente oder Edelsteine ergänzt werden. Wichtige Kriterien sind dabei hochwertige Verarbeitung, der künstlerische Ausdruck, die Tragbarkeit, sowie die Nachhaltigkeit der Materialien.

 

Was fällt Ihnen zum Thema Regional ein.

Unsere Katasteraufsichtsbehörde veranstaltet jährlich über das ganze Land Ba-Wü verteilt sogenannte Regionalversammlungen. Dabei werden die Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure und die Amtsleiter + Sachgebietsleiter der Vermessungsämter eingeladen um die Vorgehensweise der Arbeitsweisen + Neuerungen / Entwicklungen möglichst auf einen Nenner zu bringen. Zu der Regionalversammlung, bei der wir immer eingeladen werden, zählen die Landkreise Ravensburg, Bodenseekreis + Sigmaringen. Diese 3 Landkreise + der Landkreis Biberach und das West- und Oberallgäu bilden auch den Hauptwirkungskreis unseres Büros ab. Wir sind also über "unsere" Region (Göttlishofen + 25 Kilometer in alle Richtungen) hinaus tätig, allerdings schätzen wir es natürlich sehr, viele Aufträge und Kunden in unmittelbarer Nähe, sprich in "unsere Region" zu haben. Zumal es in "unserer" Region sehr viele fleißige, einsatzbereite und clevere Bürgermeister, Gemeinderäte, Vereinsvorstände, Ehrenamtliche, Pfarrer, Unternehmer etc. gibt. Darum geht´s doch uns in "unsere" Region so gut.

 

Was fällt Ihnen zum Thema Nachhaltig ein.

Nachhaltigkeit liegt mir sehr am Herzen - deshalb verwende ich zu 100% Ökogold und andere Edelmetalle aus recyceltem Material und brasilianische Edelsteine aus fairem Handel.

 

Was fällt Ihnen zum Begriff Guad ein.

Aufgrund meiner Ausbildung zur Goldschmiedemeisterin und staatl. geprüften Schmuckgestalterin fertige ich Unikate von "sehr guader", handwerklicher und gestalterischer Qualität.

 

Was erwartet die Besucher am Messetag bei Ihnen?

Die Besucher erwartet an meinem Stand eine Ausstellung von Göttlishofer Schmuckunikaten ergänzt mit Perlschmuck und Edelsteinen, sowie fachkundige Beratung in allen Schmuckfragen.

 

Zurück
KW_FINAL.jpg